Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Steve Connor

Nach unten

Steve Connor

Beitrag von Steve Connor am Sa Jul 07, 2012 11:14 am


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Name
Steve „Jobs" Oliver George Connor

Spitzname
„Ich wurde früher immer "Jobs" genannt, nach dem berühmten Apple Hersteller Steve Jobs, weil ich mich so gut mit Hard- & Software auskannte/auskenne. Natürlich trage ich auch noch den Namen Stivie oder Olli. Doch so nannte mich meist nur meine Mutter und meine Oma."

Bedeutung
Steve ist eine Kurzform von Steven und bedeutet deshalb soviel wie " Der Gekrönte ".
Oliver ist eine abgeleitete Kurzform des lateinischen olivarius = »Ölbaumpflanzer« (oliva = »Ölbaum«). Zweige des Ölbaums sind Symbol des Friedens.
George bedeutet im Prinzip dasselbe wie Georg. Es ist nur eine englische Fassung. Georg basiert auf dem griechischen Wort für Bauer.

Alter
20 Jahre


Geburtsdatum
Steve wurde am 13. 4. 1985 geboren.


Wohnort
Als ich noch ein Mensch war, wohnte ich in Seattle. Zwar auch nicht wirklich fest, da ich nur hier war um ein paar Dinge zu erledigen. Meiner fester Wohnsitz war in England, Wiltshire.
Jetzt jedoch bin ich ein Vampir und habe keinen richtigen Wohnsitz.
"

Beruf
„Ich war gerade das Wirtschaftswesen studieren in meiner Heimat England, ehe ich während meiner Semesterferien vereiste und verwandelt wurde."


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nur für Vampire !

Wahres Alter
20 und ein paar Monate

Ernährung
Menschenblut

Zirkel
Victoria's Zirkel, jedoch hat er bald vor mit seiner Gefährtin Shelly abzuhauen.

Verwandelt von
Riley

Gabe
Hat einen ausgeprägten Sinn dafür, wem man vertrauen kann und wem nicht.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Aussehen
Steve ist ein etwa 1,80m großer junger Mann, der eine athletische, mit ein paar Muskeln bestückte Figur aufweist. Er hat schwarze bis dunkel braune Haare, je nach dem wie das Licht drauf fällt.
Bevor er ein Vampir war, hatte er wunderschöne blaue Augen. Doch durch das Vampir sein musste er die durch ein immer rotes Augenpaar austauschen. Denn sein Durst lässt es erst gar nicht zu, dass sie sich auch nur ansatzweise schwarz färben.
Seine Haut ist bleich oder eher weiß und makellos. Er trug meistens immer Jeans und T-shirt, je nach dem wie das Wetter es zu ließ. Also relativ normal gekleidet.



Charakter
Steve war eine freundliche und aufgeschlossene Person, wusste jedoch welcher Mensch oder auch Person falsch war und wem man vertrauen konnte. Schon als Mensch äußerte sich seine eher unbedeutende Gabe durch Misstrauen in vielen Menschen.
Doch seit dem er zu einem Vampir verwandelt worden war, wurde es ruhiger um ihn. Natürlich blieb seine Freundlichkeit und Aufgeschlossene Art erhalten, ja sogar treten sie verstärkt auf, doch auch die Aggressivität und Rangordnung in dem Neugeborenem Clan färbt auf ihn ab, weshalb es schon mal die eine oder andere Rangelei gibt. Doch im Allgemeinen, hält er sich eher zurück.
Er kann auch sehr charmant und romantisch sein, aber nur zu denen die er liebt. Und das wird wohl für die nächste Ewigkeit Shelly sein. Denn als Vampir – und vor allem als Neugeborener – wird er nicht zu seiner Familie zurückkehren, sondern sich selber als vermisst und schließlich als Tod melden.


Vorlieben
• Shelly
• Menschenblut
• Ruhe
• Bree
• Musik
• (Seit dem er ein Vampir ist auch) Mythen & Sagen


Abneigungen
• Riley
• Gewalt
• Gefahr für Shelly
• Tod
• Schmerzen


Stärken
• Verstärkte Positive Eigenschaften
• Übernatürliche Fähigkeiten
• Gabe
• Ruhe zu bewahren
• Ehrgeizig
• Liebevoll
• Charmant



Schwächen
• Shelly
• Menschenblut
• Ist körperlich nicht der stärkste
• Kontrolle über seine Beherrschung
• Schwach dazustehen und nichts tun zu können



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Familie
Meine Familie ist eine typisch englische Familie. Außer das wir uns von anderen Familien im Budget unterscheiden. Mein Vater ist Richter am Londoner Gerichtshof und meine Mutter ist Gartenarchitektin, weshalb man sich wohl vorstellen kann woher das Geld kommt.
Außerdem habe ich noch eine Schwester, sie ist 18 und studiert derzeit in Oxford Veterinärmedizin.
Ich werde sie alle ziemlich vermissen …



Vorgeschichte
Steve wurde am 13. 4.1985 in eine sehr wohlhabende Familie geboren. Zwei Jahre später wurde seine kleine Schwester Emma geboren.
Er lebte in viel Ruhm und Geld seiner Eltern, war jedoch eher von Bescheidenem Wesen. Er besuchte schon im Kindesalter ein hochangesehenes Internat in Oxford und kam jede Ferien zurück nachhause. Seine Eltern sorgten stets dafür, dass er gute Noten hatte. Doch Steve entwickelte mit der Zeit seinen eigenen Ehrgeiz weshalb die Drohungen mit einem Nachhilfe Lehrer leer blieben.
Auch kam seine Schwester bald auf das Internat und er übernahm gerne die Rolle des großen, beschützenden Bruders.
Er schloss die Schule mit einem Abschnitt von 1,5 ab und ging dann weiter auf das College, ebenfalls in Oxford und begann das Wirtschaftswesen zu studieren. Er begann das relative entspannte Leben auf dem College zu genießen und hatte seinen Spaß mit seinen Freunden.
Semesterfeten und lange Partys blieben in der ersten Zeit nicht aus, jedoch konzentrierte sich Steve bald wieder auf das Studieren.
Als Steve in seinem 4. Semester die zwei Monate lang gehen, um die Welt reist mit seinem Freund Thomes. Zuerst besuchten sie Stockholm, Berlin, München, dann Moskau, Kiew, Hong Kong, Bangladesh, reiste im „Golden State“ Kalifornien herum und landete schließlich in Seattle.
Als sie eines Abends von einem Treffen mit Verwandten von Thomes kamen und durch die leeren Straßen der Stadt gingen auf dem Weg zu ihrem Hotel, wurde Steve von Riley gebissen und Thomes nur verletzt. Denn dieser sollte nach der Verwandlung als Steve's erste Mahlzeit dienen.
Als die Verwandlung abgeschlossen war, sträubte sich alles in Steve dagegen seinen besten Freund zu töten. Doch wie zu erwarten hatte der Durst die Oberhand gewonnen und Steve tötete ihn.
In der ersten Zeit in der Armee, hatte er mit unglaublichen Schuldgefühlen zu kämpfen und sah für sich keinen Sinn mehr zu leben, bis er auf Shelly traf. Er verliebte sich in sie und sah in ihr wieder den Sinn im Leben.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Schreibprobe
Ich war nun schon seit einigen Wochen ein Vampir und bisher hatte es nur Nachteile mit sich gezogen. Mein bester Freund war durch mich gestorben, das ist der größte Vorwurf den ich mir in meinem Leben gemacht habe und wahrscheinlich auch machen werde.
Wie alle paar Nächte gingen ich und unter anderen auch Riley - unser "Anführer" - auf die Jagd, da wir ja nicht am Tage unseren Durst stillen konnten. Die Sonne würde uns gnadenlos verbrennen.
Ich war nur zu zweit mit Riley, die anderen gingen ihrer eigenen Wege durch Seattle. Schon konnte ich das erste pochende Herz eines Menschen wahrnehmen, weshalb ich auf einen der flachen Dächer der hohen Häuser sprang und dem hämmernden Ton folgte.
Bereits vier Häuser weiter, sah ich an der Wand hinunter und entdeckte in der Gasse ein junges Mädchen. Mit verlangenden Schmerzen in meinem Hals sprang ich fast lautlos hinunter und musterte sie für eine kurze zeit, ehe mich der Schmerz dazu zwang auf sie los zu gehen.
Als sich meine Zähne in ihren Hals bohrten, merkte ich keine Spur von Widerstand, wie es bei meinen Opfern sonst üblich war. Eigentlich wollte ich von ihr ablassen, sie an sehen und am liebsten fragen wieso sie sich nicht wehrte. Doch es ging nicht. Das Monster in mir ließ es natürlich nicht zu.
Ich hörte wie jemand meinen Namen rief. Es war Riley. Ich ignorierte ihn, ich wollte den Schmerz los werden obwohl ich wusste, dass ich danach wieder Schmerzen bekommen würde.
Dann merkte ich, wie ich an den Armen gepackt wurde von zwei starken Händen und einmal quer nach hinten geschleudert wurde.
Ich prallte gegen die Wand und rappelte mich wieder auf, kurz entfuhr mir ein Knurren, was aber nicht von mir sondern von dem wozu ich geworden bin kam. Man konnte es als Futterkonkurrenz bezeichnen, doch ich beließ es dabei und blieb dort stehen wo ich war.
Mit grummelnden und vorwurfsvollen Lauten ließ ich mich in die Hocke sinken und sah zu wie Riley zu dem Mädchen ging. Und auch erst jetzt nahm ich den Nachgeschmack von Alkohol in dem Blut des Mädchen wahr.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Regeln gelesen?
Jop

Avatarperson
Matt Lanter

Mehrcharakter
Caius & Avery

Hast du dich in alle Listen eingetragen, die deinen Charakter betreffen?
Joa :'D

Alter?
14 ;D

avatar
Steve Connor

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Steve Connor

Beitrag von Shelly Connor am Fr Jul 13, 2012 3:25 am

WoB(;


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

All in all you're no good .
You don't cry like you should. Let it go if you could ..
When love dies in the end...
avatar
Shelly Connor

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 08.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten