Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Wohnzimmer

Nach unten

Wohnzimmer

Beitrag von Shelly Connor am So Jul 29, 2012 6:44 am

Ich saß in einer Ecke im Zimmer zusammen gekauert und beobachtete wie erneute Prügelein starteten. Ein leieses Seufzen kam über meine Lippen und ich hielt ein wenig Auschau nach Steve und ein paar der anderen. Innerlich ärgerte ich mich darüber das ich hier war. Das wir hier waren. Noch immer. Am liebsten wäre ich einfach mit ihm verschwunden. In der nächsten Nacht hinaus und fort von allem und jedem der ihn oder mich oder unser neugefundenes 'WIR' bedrohen konnte. Ich hatte Angst..um uns und das war nun schon Gewohnheit. Die Angst war mein ständiger Begleiter ebenso wie Steve es geworden war. Möglich das ich mir das einbildete das mein Leben enden würde wenn ich ohne ihn weitermachen konnte. Aber nur er hatte meinem Leben einen Sinn geben können und diesen würde er bei..seinem Tod oder verschwinden sicherlich wieder mitnehmen. Ein kalter Wind fegte durch das offene Fenster welches Diego mit einer groben Bewegung schloss ehe er ein paar von den neueren anschnautzte. Sicher er mochte es nicht wenn..was mochte er schon was Riley nicht mochte. Natürlich er war nett. Aber nicht so nett oder liebevoll wie Steve es war.




All in all you're no good .
You don't cry like you should. Let it go if you could ..
When love dies in the end...
avatar
Shelly Connor

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 08.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Phoebe DeSade am Mi Aug 01, 2012 11:51 pm

firstpost

Angewidert warf ich einem dieser Deppen seinen Arm zurück, mich einfach so von hinten anzugreifen, erbärmlich.
Die neuen waren sowieso immer die schlimmsten, nicht das ich mich zu den alten Hasen zählte, bei weitem nicht, doch jene die die letzten Tagen dazu kamen waren besonders nervig.
Das Weichei, welches grade noch so groß geprotzt hatte um klammerte grade panisch seinen Arm, offensichtlich wusste er noch nicht das man ihn mit Leichtigkeit wieder befestigen konnte, so wie er dem Stück nachtrauerte.
Desinteressiert sprang ich in die Höhe und griff nach einem der Balken, die diesen Raum noch hielten.
Von dort aus besah ich das ganze Chaos und verspürte den starken drang gegen die nächste Wand zu rennen, wenn ich nur an diese Affen dachte.


avatar
Phoebe DeSade

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 01.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Bree Tanner am Do Aug 02, 2012 12:23 am

*firstposT*

Das Chaos war zwar alltäglich in meinem neuen Leben, doch trotz allem hoffte ich noch immer, einfach aufzuwachen.
Wieder flammte ein Feuer auf, automatisch schien ich zu schrumpfen.
Einfach nicht auffallen, war die Devise, was in einem solchen durcheinander nicht unbedingt schwer fiel.
Auch meine innere Uhr ließ keine bessere Stimmung auf, es würden noch ein paar Stunden vergehn, bis einige von uns raus durften.
Einige Stunden, war ein Begriff der gegenüber der Unsterblichkeit nicht war, gegenüber dem Brennen in meinem Hals jedoch, eine einzige lange Qual
avatar
Bree Tanner

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.07.12
Ort : Weesow

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Diego Santiago am Do Aug 02, 2012 4:07 am

Langsam setzte ich mich neben Bree und blickte sie fragend an. Sie schien starken Durst zu haben aber Riley wollte noch warten. Mhm vielleicht sollte ich sie ablenken... Aber da ich nicht wirklich kreativ war wollte mir nichts einfallen und ich schwieg einfach während ich zu sah wie die anderen Neugeborenen wieder begannen sich gegenseitig den Kopf abzureißen. Bravo. Meine Begeisterung hielt sich dafür wirklich in Grenzen und ich konnte nicht anders als den Kopf schütteln über all das was sich hier abspielte. Aber zu welchem Zweck. Zu welchem zweck tat Riley das oder wohl eher Victoria die hier niemand außer mir kannte. Ich wusste Dinge über die ich mit niemandem reden konnte und auch das..war schwer.
avatar
Diego Santiago

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Steve Connor am Do Aug 02, 2012 1:07 pm

Ich ging auf Shelly zu die sich in einer Ecke zusammen gekauert hatte um den Kämpfen die alle paar Minuten erneut ausbrachen fernhielt.
Mit einem breiten lächeln setzte ich mich neben sie.
Das Gespräch mit Diego war nicht wirklich aufschlussreich gewesen, doch die Hoffnung würde ich zuletzt aufgeben.
"Diego meinte zu mir, dass wir bei Sonnen Aussetzung sterben würden.. " sagte ich fast ohne meine Lippen zu bewegen.
"Und er wollte wissen wieso ich gefragt habe... Ich habe ihm gesagt, dass ich es wissen wollte, weil es uns eben verboten ist bei tageslicht hinaus zu gehen.." erzählte ich ihr.
Ich fragte mich ob Diego verdacht schöpfte...


avatar
Steve Connor

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Shelly Connor am Mi Aug 08, 2012 12:18 am

ich lächelte ihn ebenfalls an und hörte aufmerksam zu während er sprach. Auch wenn das was erzählte zum großteil meine Laune verschlechterte behielt ich mein Lächeln und nickte bei dem was er sagte. Wenn das alles so war mussten wir einfach nicht bei Tagesanbruch sondern bei Nacht verschwinden und so auch nur bei Nacht reisen und ähnliches. Ein leises Seufzen entwich mir und ich strich mir die Haare aus dem Gesicht.
,,Klingt ja nicht besonders aufbauend..'' sagte ich leise und verkniff mir jegliche Gefühle in diesem Moment zu zeigen. Ich wollte nicht auf ihn frustriert oder traurig wirken auch wenn ich das war. All das war so entnüchternd und schien unmöglich..




All in all you're no good .
You don't cry like you should. Let it go if you could ..
When love dies in the end...
avatar
Shelly Connor

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 08.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Bree Tanner am Mi Aug 22, 2012 10:19 pm

Lange blieb ich einfach nur stumm sitzen, immer wieder überlegte ich wie ich das Gespräch zu Diego starten könnte.
Ich wollte seine Stimme hören, dieser einfache wunsch war im Moment wohl größer als das Bedürfniss zu jagen.
War es so wenn man sich verliebt, also als Vampir, ich hätte mir nämlich nciht denken können das ewas dringender als das brennen war.
Doch diese Gedanken machten die stille in diesem Lärm nur noch unerträglicher, kurz schaute ich zu Diego doch dann wieder blitzschnell weg.
Wäre ich noch ein Mensch hätte mein Gesicht wohl nun eine Tomatenähnliche Farbe.
Doch etwas anderes nahm meine aufmerksamkeit, ein anderes Mädchen das unbeteiligt auf einem Balken saß musterte mich scharf.
Wollte sie mich etwa angreifen?
avatar
Bree Tanner

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.07.12
Ort : Weesow

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten